Anleitung Pocketfold Karte

Obwohl hier auf meinem Blog es in den letzten Wochen sehr ruhig war, ist es auf bzw. an meinem Werkeltisch natürlich alles andere als ruhig gewesen.

So gab es einen Workshop bei dem sich die liebe Carola eine sogenannte "Pocketfold Karte" als Projekt gewünscht hat. Im Netz habe ich keine wirkliche Anleitung gefunden, deshalb mal ein bissl das Hirn aktiviert und sich die Maße selbst ausgetüffelt. Und da es ja reicht, wenn sich EINE Gedanken gemacht hat, hier nun die Maße für euch...

Sorry, dass die nächsten zwei Bilder so unscharf sind... keine Ahnung war da mal wieder los war. Nicht schön, aber man kann alles erkennen.


Die Tasche bekommt ihre "Spitze" nach innen (Punkt von der Mitte 2 cm nach innen setzen, s. die rechte Seite) und die Lasche wird geschnitten wie ein Umschlagverschluss (links und rechts 2 cm einen Punkt setzen und zur Mitte hin wegschneiden). Das fertige Teil, denk ich, spricht für sich.

Und damit ihr wisst wie das am Ende aussehen soll, hier noch ein paar Beispiele. Die Karte ist übrigens perfekt für Gutscheine, Theater-/Kinokarten, Geldgeschenke etc.

Die Hi-Karte ist aus einem kompletten Cardstock Bogen gewerkelt, also im Maß von
21 x 29,7 cm. Auch schön, sieht fertig so ein bissl wie ne Clutch aus.

 

So, ich hoffe, dass euch die Anleitung gefällt.

Links seht ihr noch eine andere Variante, die Maße dafür bekommt ihr auch noch. Wobei mir persönlich die obige ein wenig besser gefällt.

 

Bis dann, eure

Tani

Kommentar schreiben

Kommentare: 0