Es geht weiter... Acrylblock als Stempel?!

So, ab sofort ist dieser Blog wieder am Leben *freu*. Ich kann es selbst kaum glauben, wenn ich sehe, wann der letzte Beitrag war. Warum, wieso, weshalb es hier so lange still war, kann ich an nichts Speziellem festmachen..., sagen wir mal der Alltag war schuld. Tausend kleine Kleinigkeiten, genug Arbeit hier und da, ein paar Tage "Unpässlichkeit" kamen dazu und schwupps war die Zeit rum...

Ich greife dann heute auch mal ein wenig in die Vergangenheit (wie sich das anhört ;o) und zeige euch wie einfach man einen Acrylblock zum Stempel umwandeln kann.

Eigentlich hatte ich zu dieser Technik vier Bilder vorbereitet. Da mir aber anscheinend mein Bildbearbeitungsprogramm es übel nimmt, dass ich es so lange nicht besucht habe, hat es mich nur dies eine Foto bearbeiten lassen. Bei allen anderen hängt sich das Programm dauernd auf...

Und da ich diesen Beitrag nun aber endlich online schicken möchte..., muss dieses eine Foto (vorerst) reichen.

Eigentlich ist auch alles darauf zu sehen, dass Foto spricht quasi für sich...

- einen Acrylblock mit Gummibändern bespannen. Ich habe für meinen Hintergrund zwei verschieden breite Gummibänder verwendet (würde man auf dem anderen Foto sehen ;o(

- dann damit in die Stempelfarbe deiner Wahl und abstempeln

- wenn du mehrere Farben verwenden möchtest, dann fang mit der hellsten Farbe an. Man kann die Gummibänder zwischendurch sehr gut mit einem Feuchttuch säubern - vorsichtig natürlich, damit man die Gummis nicht verschiebt.


Bei meinem Hintergrund habe ich Himmelblau, Kirschblüte, Pistazie und Blauregen verwendet. Alles zarte Farben da es für ein Baby-Projekt sein sollte.


Ich werde nachher noch einen Versuch mit den Bildern starten und hoffe, dass ich euch noch heute den fertigen Hintergrund sowie das Projekt was ich damit gemacht habe zeigen kann... drückt mal alle ordentlich die Daumen!!!


Bis nachher,

eure Tani

Kommentar schreiben

Kommentare: 0