Angrillen 2015

Der Sommer, wenn er denn mal so in Gang kommt, kann so richtig schön sein. Wie, schon öfter angemerkt bin ich zwar kein gnadenloser Sonnenanbeter, aber  wenn das Wetter so wie heute... sonnig, trocken und angenehme Temperatur von 24°... ist, dann finde ich den Sommer toll. Leider bleibt es ja nicht immer so, aber egal ich will hier auch gar nicht über das Wetter philosophieren.

Am Freitag haben wir uns den Gartentisch voll Freunde gesetzt und gemeinsam angegrillt. Das erste Grillfleisch im Jahr schmeckt mir immer ganz besonders gut, besonders wenn es so perfekt gegrillt wird, wie es der gute Reinhard hinbekommen hat. Lieben Dank nochmal für deine Mühe, die sich bei jedem Bissen gelohnt hat... 

An Fleisch gab es eine ordentliche Auswahl... Nacken-, Hüft-, Beef-, und Minutensteaks, Bauchfleisch, Lammlachs, eingelegte Scampis und natürlich Bratwurst.

Ich habe zweierlei Nudelsalate gemacht. Beide super einfach und schnell gemacht...


Variante 1) ~ ca. 300g Mini Farfalle in Salzwasser kochen, etwas abkühlen lassen. Ein Glas Miracle Whip für Nudelsalat mit Paprika (neu und nur für kurze Zeit erhältlich), eine kleine Dose Erbsen und Wurzeln sowie Mais nach Geschmack. Zusätzlich eine kleine Zwiebel oder Schalotte klein gewürfelt. Alles vermengen und mind. 1 Stunde ziehen lassen.

Variante 2) ~ ca. 300g Kriteraki-Reisnudeln in Salzwasser kochen, etwas abkühlen lassen,  2 mittelgroße Paprika (Farbe egal) sowie 200g Gouda in kleine Würfel schneiden. Auch hier wieder eine kleine Zwiebel oder Schalotte dazu. Als Dressing nimmt man einfach 3 Tüten Salat Krönung Paprika-Kräuter und rührt sie nach Anweisung an. Auch ca. 1 Stunde ziehen lassen und dann Guten Appetit.


Und dies gab´s als Nachtisch...

Erdbeeren mit Minze, leicht geschlagener Sahne, Haselnuss-Krokant und Baiser-Bröckchen. Ein Fest für die Geschmacksknospen... *yammie*.

Nicht nur wir haben lecker gespeist. Auch meine kleine Nachbar-Freundin Lilli kam auf einen kleinen Snack vorbei.

Was kann es uns allen gut gehen...


Mit so einem schönen Freitag lässt man doch gern das Wochenende einläuten und außerdem schreit er nach baldiger Wiederholung.


Bis dann, eure

Tani

Kommentar schreiben

Kommentare: 0