Kleine NachLESE...

...zum Workshop!


Je mehr Chaos auf dem Tisch, desto glücklicher sehen alle aus. Kennt ihr das irgendwoher?!?

Mir geht es ja regelmäßig so, wenn ich anfange zu werkeln. Meistens lohnt sich, aus meiner Sicht, das Aufräumen gar nicht und ich lasse einfach alles liegen, bis ich mich dann bis auf einen Arbeitsbereich einer Briefmarke zugemöhlt habe *hihiiiiii*. Ja und spätestens dann, wird doch mal alles wieder an seinen Platz geräumt, nur damit es in kürzester Zeit wieder so aussieht wie vorher *iloveit*.

Außerdem fällt mir im größten Chaos immer der Spruch ein... "Nur ein Genie beherrscht das Chaos! Tja, warum also immer sofort aufräumen *dubdidubdidub*.


So, nun aber zurück zum Workshop. Wie bereits angekündigt haben wir eine "Magische Box" gewerkelt. Nach anfänglichen skeptischen Blicken und ein bissl Gestöhne, im Sinne von... "und die soll einfach sein", waren dann alle voll begeistert und haben super schöne Ergebnisse hingelegt.

Und nun zu dem "magischen" der Box. Das magische ist der integrierte Deckel. Auf den ersten Blick sieht die Box aus wie jede andere... ein Unterteil und eben ein Deckel. Aber beim Öffnen merkt man, dass diese "beiden" Teile unzertrennlich sind und irgendwie magisch miteinander verbunden sind. Einfach toll... und so sieht das dann aus...



Die Box von Iris und Angela sind auf diesen Fotos noch nicht ganz fertig. Was man aber gut erkennen kann, ist, dass man ganz wunderbar verschieden große Boxen herstellen kann.

Iris Box  (oben) ist  8 cm hoch und Angela hat sich für 10 cm entschieden.

Auf der Box rechts seht ihr noch eine Mini-Magische-Box, meine Gäste-Goodies. Da passt super eine goldene Kugel rein.



Die Boxen von Ingrid und Angelika sind einfach nur Zucker... so so schön. Das Papier mit dem gewerkelt wurde, eignet sich echt prima. Es ist das Designerpapier "Unterm Christbaum", guckt mal auf Seite 5 im Herbst-/Winterkatalog. Das Papier ist richtig gut stabil. Das Falzen ist hier zwar ein bisschen schwieriger, aber mit Hilfe des Falzbeines funktioniert es super... und die Mühe lohnt sich, wie man sieht.

An ALLE die schon mal hier waren...*ähäm*, da lief wohl was falsch, aber jetzt ist es das richtige Foto...
An ALLE die schon mal hier waren...*ähäm*, da lief wohl was falsch, aber jetzt ist es das richtige Foto...

Und dies sind die Boxen von Lisa und Anika, die Super-Bastel-Schwestern *zwinker*. Die Zwei haben ihre Boxen ringsherum bebastelt. Beide haben sich das erste Mal ans Embossen gemacht und es ist richtig gut geworden. In die Box von Lisa sollen Teebeutel..., wobei ich gerade sehe ist Tea-Time nicht eher um 15 Uhr als um 19.55...? *lach*... ist auch egal sieht eh einfach nur gut aus. Die Idee von Anika mit den umlaufenden Sternen ist auch nur genial und wie ihr seht, hat sie sich für eine "große" Variante entschieden, ich meine ca. 14 cm.

 

So, für alle die nun darauf brennen diese Box nachzuwerkeln, verweise ich mit riesigem Dank meinerseits, an die liebe Nadine. Von ihrem Block habe ich mir die Idee nämlich stibitz. Allerdings habe ich bzw. mein Lieblingsmensch ein ganz klein wenig an der Mache rumgewerkelt und  (wie ich finde) an einer Stelle ein bißchen vereinfacht. Ebenso habe ich mich an den verschiedenen Größen probiert und die werdet ihr ganz bestimmt noch diese Woche hier nachlesen können, allerdings macht sich gerade mein Kopf etwas bemerkbar, ich habe Hunger und außerdem ruft mein Sofa nach mir... *sorry*.

 

Fühlt euch gedrückt, ganz besonders meine Mädels von letzten Samstag... ihr ward und seid alle so toll und es hat solch einen Spaß mit euch gemacht...

 

Danke, eure Tanja

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0