MakroMontag #1 ~ Wachsblume

 

Wenn ich groß bin, werd´ ich Fotografin...

Zu Übungszwecken und weil ich die Idee so toll finde, werde ich mich ab sofort jeden Montag zur lieben Steffi verlinken. Jeden Montag findet auf Ihrem Blog der „MakroMontag“ statt.

 

Zur Definition "Makro" habe ich folgendes gefunden…

mak•ro-/Mak•ro- im Adj und Subst, wenig produktiv
1. auf ein großes Gebiet, einen großen Raum bezogen ↔ mikro-/Mikro-; das Makroklima, der Makrokosmos, makrokosmisch, die Makroökonomie, die Makrostruktur

2. sehr groß od. größer als normal ≈ groß-/Groß- ↔ mikro-/Mikro-; die Makroaufnahme, die Makrofotografie, das Makromolekül

 

Bin ja selbst schon so gespannt, was mir da so alles vor die Linse springt.

Den Anfang machen die Blüten der Wachsblume oder auch Porzellanblume genannt. Die Blüten sind wunderschön, in der Nahaufnahme möchte man sie  glatt streicheln und kuscheln. Der Nachteil ist, dass sie einen extremen Duft verströmt. 

 

Bis bald, eure

Tanja

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    juliespunkt (Montag, 04 August 2014 22:38)

    krass..so eine Blume hab ich ja noch nie gesehn!
    Viele Grüße
    Juliespunkt

  • #2

    Steffi (Montag, 04 August 2014 23:57)

    Schön dass du dabei bist! Wachsblumen sind mir ein Begriff - allerdings ist mir noch nie aufgefallen, das sie so flauschig sind. Wieder was dazugelernt;)

    Liebe Grüße von Steffi

  • #3

    meinereiner (Mittwoch, 06 August 2014 06:51)

    Liebe Grüße von der 16060sten Besucherin. :o)