Blended Bloom trifft auf Mix-Marker

Pünktlich zum Wochenende kam die "neue" Ware an. Eigentlich wollte ich ja Samstag in Frankfurt meine Zeit mit vielen meiner lieben Demo-Kollegen bei einer Schulung verbringen, aber mir ging es nicht so gut und so war es besser, dass ich zu Hause geblieben bin. Irgendwie gefällt meinem Kreislauf das schwüle Wetter überhaupt nicht. Ich bin froh, wenn es wieder kühler wird.

Na egal, nun fahre ich halt nächstes Jahr wieder hin und konnte ja somit auch gleich meinen neuen Schätzchen in Augenschein nehmen und war dann auch gleich schlagartig nicht mehr so traurig. 

Durch die Bank weg ist alles so schön und in nächster Zeit wird euch hier die geballte Kreativität erwarten, dass sage ich euch... *zwinker*.

Nach vielem hin und her überlegen womit ich wohl anfange, habe ich mir mal die neuen Mix-Marker (auch "blendabilities" genannt, aber wer kann sich denn das schon merken *g*) vorgenommen.

 


Zum Probieren der Marker habe ich mir den tollen Einzelstempel "Blended Bloom" geschnappt. Ich habe die Blume einmal direkt auf Flüsterweiß gestempelt und dann noch dreimal gestempelt, um einzelne Teile herauszuschneiden.

Also, was ich auf jeden Fall, nach meinem "ersten Mal" sagen kann, ist, dass es ein bißchen Übung braucht. So richtig gut gefällt mir mein Ergebnis noch nicht, die Farbübergänge gehen in jedem Fall noch besser. Ich freue mich schon auf die nächsten Projekte, mal gucken wie sie werden.

Zu den Markern selbst, werde ich mich in einem anderen Beitrag nochmal mehr auslassen, aber vorher werde ich, wie gesagt, noch ein bissl üben.

Mein verwendeter Farbton ist übriges Himbeerrot und für die Mitte Osterglocke.


Der Text stammt aus dem unglaublich schönen Gastgeber/innen-Set "Wo die Hoffnung blüht". In dieses Set habe ich mich, ohne Übertreibung, auf den ersten Blick verliebt und ihr werdet noch so einiges davon hier zu sehen bekommen.

Die obere Kante des Auflegers habe ich dann noch mit der "Herzbordüren-Stanze" verziert. Diese kleinen Herzchen sind so süß.

Ihr merkt, schon das ich echt zu jedem einzelnen Teil nur Superlative verwende, aber ich kann nicht anders, denn alles gefällt mir so gut.

 

Morgen zeige ich euch eine Karte, auf der ich mit dem neuen "Glitzerpapier Diamantgleißen" rumgewerkelt habe. Das Papier gehört jetzt schon zu meinen absoluten Favoriten. Guckt also morgen wieder vorbei und ihr werdet mich verstehen.

 

Ich wünsche euch allen einen schönen Wochenstart,

macht´s gut, eure

Tanja

Kommentar schreiben

Kommentare: 0