Karte mit Überraschungseffekt...

 

 

Diese Karte habe ich gestern meiner Freundin geschenkt. Eine besondere Karte in doppelter Hinsicht.

Zum einen weil sie ein sehr interessantes Innenleben hat und zum anderen ist es der "Prototyp". Eigentlich trenne ich mich ja "fast" nie von der "Ersten", aber in diesem Fall musste das einfach sein.

 


Man zieht die Karte zur Seite hin auf und dann kommt der Überraschungseffekt. Denn im Inneren befinden sich Würfel die völlig planlos herausspringen. Das Gesicht desjenigen der die Karte öffnet ist echt lustig. Ich durfte das gestern auf der Feier einige Male beobachten. Ich denke der erste Gedanke (so würde es mir wahrscheinlich gehen) ist... Oh Gott, jetzt habe ich was kaputt gemacht... *hihiiiiiii*.

Die schattenspendenden Beinchen auf dem rechten Bild gehörten übrigens Henry. Sie findet die Karte auch ganz spannend und musste sie erstmal ordentlich abschnüffeln und begutachten.


Hier sind nun beide Würfel befreit. Auf der "Schublade" hat man dann auch noch Platz einen persönlichen Gruß zu hinterlassen. 

Der Mechanismus des Würfels ist durch ein simples Gummiband entstanden. Diese Karte wird/muss das nächste Workshop-Projekt werden.

Zu diesem Workshop habe ich mir eine kleine Besonderheit überlegt. Meine Besucher der Katalogparty nächste Woche, werden es dann schon erfahren, mal sehen wie es ankommt.  

 

Und jetzt noch ein Mini-Filmchen, indem ihr die Karte in Aktion erleben könnt. Der Film fängt allerdings mit einer Panne an *ups*..., aber seht selbst...

Ich find´s ja schon fast wieder spooky, dass mein Bildschirm genau in dem Moment schwarz wird, als die Würfel hängen bleiben *lach*. Ich fand aber ihr sollt auch sehen, dass das passieren kann. Dann einfach die Würfel nochmal "sauberer" zusammenlegen und dann fluppt es wieder.

 

Auf jeden Fall wird es noch eine Anleitung geben. Allerdings gebt mir etwas Zeit.

So und jetzt nochmal kurz zur Feier von gestern. Es war so schön... vielen vielen Dank liebe Angelika und natürlich auch lieber Walter. Vom Ankommen bis zur Verabschiedung hatte ich nur Spaß inne Backen. Unseren Auftritt (berichte ich zu einem späteren Zeitpunkt nochmal genauer) hat uns (uns sind = Ingrid, Iris, Jörg, Torsten und meinereiner) so viel Spaß gemacht. Wir hatten diesmal aber auch ein richtig tolles "Publikum", Danke an euch alle.


Links... hat Angelika gerade die beiden Hasis aus ihrer Verpackung befreit. Und "leider" *liebzwinker* gefallen sie ihr so gut, dass sie das Bild behalten wird. Echt schade für mich *g*.

Rechts... ist der absolute Knaller. Ingrid und Iris haben Angelika "ihr" zukünftiges Näh-/Bastelzimmer gestaltet. Von der Nähmaschine, über viele viele Stoffe, Schnittmuster, Kleiderpuppe und noch so vieles mehr. Das habt ihr toll hinbekommen ihr zwei. Ich finde diese Idee immer so genial und gucke mir noch heute gern mein "persönliches Zimmer" an.

 

Na dann mache ich mal wieder an meinen Werkeltisch. Es gibt noch so einiges zu erledigen für nächste Woche.

 

Macht´s euch hübsch, eure

Tanja

Kommentar schreiben

Kommentare: 0