Swallowtail im Shabby Chic

Es dauert nicht mehr lange, dann wird eine ganz liebe Kollegin einen neuen beruflichen Weg einschlagen und dafür nach Bremerhaven ziehen. Hach ja, es gibt Kollegen die einem wirklich sehr ans Herz wachsen und der Abschied wird nicht leicht *seufz*.

 

Für diese Kollegin habe ich diese Karte gewerkelt. Es wurde ja mal wieder sowas von Zeit meinen heißgeliebten Shabby-Style aufzugreifen. Bei dieser Karte hat irgendwie alles gefluppt... ich stand so vor meinem Stempelschrank und die verschiedene Stempel grinsten mich sofort an und los ging´s...

 

Verwendet habe ich die Stempel(-sets) Swallowtail, Papaya Collage, Papillon Potpourri und der Text ist aus dem Set Frühlingsgefühle aus der sale-a-bration 2013.

 

Bei den Farben bin ich grundsätzlich bei Espresso, Himbeerrot und Vanille Pur geblieben, außer die Rose die hat mit den Markern auch noch ein bissl Blauregen und Pflaumenblau und für´s Blatt zwei Grüntone (Farngrün und Oliv) abbekommen.

Den großen Swallowtail habe ich in Espresso embossed. Den kleinen Schmetterling in Himbeerrot auf Vellum gestempelt und dann mit dem Transparent Puder embossed.

Die Zwischenräume der Rose habe ich nach dem Stempeln ganz zart mit dem Wassertankpinsel in Lachsrot ausgemalt, dadurch verlaufen die Ränder ein wenig und ich finde die Rose wirkt so richtig schön verträumt romantisch.

 

Außerdem wollte ich euch unbedingt noch meine neue alte Etagere zeigen. Ich liebe Etageren und dieses hübsche Ding habe ich von der lieben Freundin meiner Oma geschenkt bekommen. Passt perfekt zu meinen anderen Shabby-Chic-Teilchen, einfach nur schön...

 

So, nun geht´s ne Runde Wäsche aufhängen, dann werde ich ein neues Shabby-Projekt vorbereiten (nee, diesmal keine Karte, sondern ein Schränkchen *megafreu*), ach ja, backen wollte ich auch noch und dann gucken wir mal was noch vom Tag übrig bleibt.

 

Machts gut, eure

Tanja

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0