Envelope Punch Board ~ Anleitung Grooooße Box/Schachtel

 

Oh man, es tut mir so leid, dass ich es gestern nicht mehr geschafft habe mit der Anleitung. Ich finde es ja so blöde, wenn ich eine Anleitung ankündige und mir dann aber die liebe Zeit einen Strich durch die Rechnung macht. Zusätzlich hat mich auch noch eine nicht wegzugähnende Müdigkeitswelle überrollt und schwupps war es für alles zu spät...

 

 

 

Ich werdet im Laufe der Anleitung merken, dass ihr mit dieser Anleitung zwei verschiedene Boxen herstellen könnt.

So nun aber nicht mehr lang rumgesabbelt... und los geht´s...


Für brauchst ein 12" (30,5 x 30,5 cm) großes Stück Designerpapier. Dann bei 4" anlegen und punchen. Dann ziehst du die Falz bis zum Rand des Boards. Dabei solltest ein bißchen vorsichtig sein, denn wenn du mit dem Falzbein zu schwungvoll über den Board-Rand hinausziehst, könnte das Papier knicken.

Dann das Papier drehen und an den anderen drei Seiten ebenfalls punchen und falzen.


Jetzt das Papier auf den Kopf oder Bauch (wie auch immer) drehen und wieder alle vier Seiten bei 4" punchen und falzen. Dabei wirst du merken, dass du automatisch auf die Falzlinie von der anderen Seite stösst und somit ist das Papier dann durchgängig gefalzt.

Wenn du damit fertig bist, legst du die Falzlinie (s. linken Pfeil) an die Board-Nase an. Wenn die Falzlinie schlecht zu erkennen ist (wie es bei meinem Papier der Fall war), dann kann man sich auch gut an der kleinen Ausstanzung orientieren. Es sollte dann so, wie es der rechte Pfeil zeigt an die Falzrinne angelegt werden.


Dann werden alle Falzlinien nachgezogen. Und nun kommt der Unterschied zu der oben gezeigen Box. Denn in diesem Fall möchte ich eine Schachtel mit Deckel machen. Aus diesem Grund werden die Ecken, die ja sonst den "integrierten Deckel" bilden, nach innen geklebt.


Weil die Ecken ein bißchen zu lang sind, knickst du die Ecke so ein wie auf dem linken Bild. Dann brauchst du nur noch die umgeknickte kleine Ecke abschneiden und du hast einen sauberen Abschluss.


Nun werden die Falzlinien links und rechts sowie an der gegenüberliegenden Seite eingeschnitten. Es wird erst gerade bis zur nächsten Querfalz geschnitten, dann schneide ich immer noch einen kleinen Keil hinein... linkes Bild, dann lässt es sich hinterher besser zusammenkleben.

Tja, apropo zusammenkleben, nun kommt ein wichtiger Hinweis *schmunzel*. Ihr müsst unbedingt erst die eingeschnitten Seiten kleben, bevor ihr die vier Ecken nach innen einklebt. Ansonsten sieht eure Box aus wie meine *aahhhrg*. Ich konnte sie gerade noch retten, manchmal könnte sich der Tombow auch ein bißchen mehr Zeit zum Trocknen nehmen...


Wenn alles geklebt ist, sieht die Box so aus.

 

Und jetzt der Deckel. Dafür brauchst du ein Stück Cardstock im Maß 17,5 x 17,5 cm. An allen vier Seiten bei 2 cm falzen. Dann auch wieder an den gegenüberliegenden Seiten einschneiden und festkleben. Ich habe meinen Deckel noch am Rand mit einem gestanzten Wellenrand verziert.


Als ich fast fertig war mit meinem Deckel, kam meine Henry kurz vorbei machte es sich direkt vor mir gemütlich und fing sich in aller Ruhe an zu putzen. Also, kurze Pause bis die kleine Maus fertig ist... und weiter geht´s.

 

Die fertige Box hat eine Größe von 13,2 x 13,2 x 7 cm. Meine finde ich allerdings oben drauf noch sehr nackig. Da morgen wieder Kreativ-Treff-Tag ist, werde ich mich morgen darum kümmern sie aufzuhübschen. Das Ergebnis werde ich euch natürlich zeigen.

Ich bin ja mal gespannt was die anderen Mädels, die sich für morgen angemeldet haben, alles so werkeln. Ich werde mich sehr bemühen nicht zu vergessen Fotos davon zu machen, ist ja leider in der Vergangenheit schon passiert... *grins*.

Der nächste Treff findet übrigens am 22.03.14 statt..., also, falls du Lust hast, dann melde dich bei mir.

 

Mädels, ich freue mich schon sehr auf euch...

 

...bis morgen, eure

Tanja

Kommentar schreiben

Kommentare: 0