Pergament-Kerzenleuchter... einfach und hübsch

Endlich habe ich es geschafft etwas mit dem tollen Pergament von SU zu werkeln. Da ich ja nun gerade eine frische Kerzenlieferung erhalten habe, passen die Kerzenhalter natürlich perfekt.

Total begeistert bin ich davon, dass sich dieses "zarte" (mir fällt gerade kein anderes Wort ein) Pergament sogar problemlos embossen lässt. Ich finde, es verhält sich sogar noch besser als mancher Farbkarton. Man geht nur ganz zügig (also noch zügiger als bei "normalen" Papier) über das Pergament und es fängt sich noch nicht mal an zu wellen. Das Ergebnis gefällt mir echt gut. Und mit einer Kerze darin sieht es dann gleich nochmal so schön aus.

 

Ich habe meine Kerzenhalter in weiß embossed. Dem kleinen eckigen Halter habe ich am Rand noch einen Abschluss mit dem kandisfarbenen Schlüppiband verpasst. Daran hält sich ein kleiner chiliglitzer Stern fest.

 

Der runde Halter ist eigentlich nur eine "Röhre", welche man über die Kerze stülpt. Zusammen gehalten wird sie einfach mit ein paar Minklammern. Am Rand habe ich, an einer Kordel, ein paar Sterne in Kandiszucker und Chiliglitzer geknotet.

 


Als nächstes werde ich das Pergament mal bestempeln oder mit einer anderen Farbe embossen oder... ach, da fällt einem doch gleich wieder so viel ein *freu*.

 

Diese Kerzenleuchter sind super schnell gemacht und doch ein echt schönes Mitbringsel, oder?!? Ich kann mir gut vorstellen ein paar auf Vorrat zu werkeln und bei einer der nächsten Einladungen einfach eine Kerze rein und mitgenommen oder für die Adventszeit auf dem Kaffeetisch...

 

Euch fallen da bestimmt noch ander Verwendungsmöglichkeiten ein.

Kannst deine Idee ja mal als Kommentar hier lassen, würde mich sehr freuen.

 

So, ich bin dann mal wieder an meinem Basteltisch. Ein paar Kleinigkeiten sind noch für nächsten Samstag zu erledigen und die ein oder andere Idee muss auch noch raus aus meinem Kopf. Schön, dass ich hierfür heute eine Stunde mehr Zeit habe.

 

Machts euch gemütlich und genießt eure Zusatzstunde,

eure Tanja

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0