Happy Birthday, liebe Oma!

Kurz vorab, es sind noch ein paar Plätze für die 1.000er Party frei. Also, bei Interesse bitte melden.

 

*****

 

Das kennt bestimmt jeder von euch..., da hat ein ganz lieber Mensch Geburtstag und es stellt sich die Frage... was schenkt man?!?

Ich persönlich finde es (auf mich bezogen) überhaupt nicht wichtig, dass mir jeder zum Geburtstag ein Geschenk anschleppt. Ganz ehrlich, ich freue mich über den Besuch der jeweiligen Person und Geschenke werden meiner Meinung nach echt überbewertet. Okee, natürlich liebe ich Geschenke, aber bin eben auch nicht enttäuscht, wenn jemand mich einfach nur knuddelt und auf ein Käffchen vorbei kommt.

 

So, nun stand vor ein paar Tagen (um genau zu sagen am 11.10.) der Geburtstag meiner allerliebsten Oma an. Meine Oma wurde knackige 79 Jahre alt. Ein paar Wochen vor Ihrem Geburtstag fragte ich sie mal so nebenbei, ob sie sich was wünschen würde. Ihr könnt euch bestimmt denken, was ihre Antwort war... "ach Tani, was soll ich mir denn wünschen, ich habe doch alles, komm´einfach vorbei, darüber freue ich mich am meisten". Die Antwort hätte ich mir ja denken können, wiederholt sich ja irgendwie jedes Jahr *zwinker*.

 

Nun gut, der Geburtstag kam näher und ich hatte keine Idee. Eigentlich war ich schon soweit es dieses Jahr echt durchzuziehen eben wirklich mal nichts zu schenken, denn, wenn ich eines ganz schlimm finde, dann, irgendein Kram aus lauter Verzweiflung zu kaufen.

 

Und wie das manchmal so ist, kommt Kommissar Zufall und ich hatte plötzlich das passende Geschenk. Nun fehlte nur noch eine hübsche Verpackung, aber das ist ja nun echt ein Klacks bei dem tollen Angebot, welches SU uns bietet. Kurz im Schrank gestöbert eine Geschenkschachtel "Schnelle Überraschung" (wie das passt) geschnappt, ein bissl verziert, befüllt und fertig. Und jetzt nachdem ihr den langen Text so tapfer gelesen habt, folgen die Bilder...


Die Verpackung ist echt ruck-zuck gemacht. Eine Banderole um die Schachtel, einen Gruß aus dem Set "Tafelrunde" gestempelt und mit dem passenden Framelit ausgestanzt. Noch einen kleinen Banner geschnitten, Herz ausgestanzt, Schleife gebunden... und fertig.

Das Geschenk war übrigens ein Loop-Tuch und eine wunderschöne Gemme an einer langen silbernen Kette. Meine Oma hat sich sehr gefreut und beides sofort angezogen, dass freute mich natürlich sehr.

 

Im nächsten Jahr nullt meine liebe Oma, vielleicht sollte ich jetzt schon mal anfangen zu überlegen womit ich ihr eine Freude machen kann..., na ja, und wenn mir nichts einfällt, fahre ich halt nur auf ein Käffchen bei ihr vorbei *zwinker*grins*.

 

Machts gut, eure

Tanja

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0