Drunter und drüber embossed...

Auf dieser Karte habe ich mich, was das embossen betrifft, so richtig schön ausgelassen. Ich wollte mal sehen wie sich Embossingpulver verhält, wenn man es übereinander, ineinander sowie drunter und drüber embosst *zwinker*.

Hierbei habe ich das Stempelset "Daydream Medallions" verwendet. Ich habe nach und nach die Motive mit Versamark auf das zartrosa Cardstock gestempelt und dann entweder in weiß, auquamarin, schiefergrau oder in klar embossed.

 

Sogar bei doppelt oder dreifachem übereinander stempeln und embossen funktioniert das super.

 

Der kleine Gruß ist aus dem Set "Auf die Geschenke, fertig, los!". Auch das Ettikett aus dem Set "Nett-igkeiten" ist embossed und mit der passenden Stanze ausgestanzt.

 

 

Durch das Organza-Band und dem kleinen Herzlein bekommt die Karte einen romantischen Style...


Falls jemand nicht weiß, was embossen ist... hier eine kurze Erklärung.

 

Man stempelt das Motiv seiner Wahl mit dem VersaMark-Stempelkissen, welches transparent und leicht klebend ist, auf das Papier. Dann streut man das (Embossing-) Pulver großzügig (zuviel gibt es nicht), in der Farbe seiner Wahl, auf den Stempelabdruck. Das Pulver bleibt nur auf dem Stempelabdruck hängen. Das überschüssige Pulver fängt man mit einem Stück Papier auf und befördert es zurück in das Gefäß.

Dann wird das lose aufliegende Pulver mit einer Hitzequelle geschmolzen und verbindet sich somit "untrennbar" mit dem Papier. Ich nehme hierzu am liebsten einen Heißluftfön. Funktionieren tut es auch mit einem Toaster, einer heißen Herdplatte oder auch Bügeleisen. Ich gebe zu die Herdplatte und das Bügeleisen habe ich noch nicht ausprobiert, der Toaster klappt allerdings ganz prima, mir persönlich dauert es nur zu lange, deshalb nehme ich lieber den Heißluftfön.

Falls hierzu noch Fragen sind, könnt ihr euch gern melden oder noch besser mal vorbei kommen und wir embossen ne Runde gemeinsam. Die Ergebnisse sind in natura (wie bei so vielem) nämlich noch viel schöner.

 

Na dann, Ihr Lieben, macht´s gut

eure Tanja

Kommentar schreiben

Kommentare: 0