Lecker Geburtstags-Streuselkuchen

Heute hat mein Lieblingsmensch Geburtstag. Begonnen hat der Tag mit einem leckeren Frühstück mit lieben Leuten, so in der Art eines Brunches. Ihr kennt das ja bestimmt, es gibt so viele leckere Sachen, sodass man sich kaum entscheiden kann. Natürlich habe ich wieder mal vergessen ein Foto vom fertig gedeckten Tisch zu machen *undärgernärgernärgern*.

Na egal, auf jeden Fall gab es auch diesen sündhaft leckeren Streuselkuchen. Das Rezept habe ich von einer lieben Kollegin, Danke Steffi. Ist ja klar, dass ich dazu wieder meine KitchenAid aktiviert habe. Nun weiß ich auch, dass sie perfekte Streusel machen kann *freu*. 

Ich sage euch, wer auch nur ansatzweise gern Streuselkuchen ist, wird dieses Rezept lieben.

Und hier ist es auch schon:

Aus 250g Butter oder Margarine, 250g Zucker, 4 Eier, 2 TL Backpulver, 250g Mehl eventuell ein Schuss Milch einen cremigen Teig bereiten.

Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen.

 

Mit 250g Butter, 250g Zucker und 400g Mehl lecker Streusel machen. Die Streusel auf dem Teig verteilen.

 

Bei 200°C ca. 20 Minuten backen, die Streusel sollten leicht braun sein.

 

Und jetzt kommt das Absolut-mega-geling-Geheimnis des ganzen... TADARATAAAAA... sowie die Backzeit rum ist den Kuchen aus den Ofen nehmen und sofort einen Becher mit 250ml Sahne in einem dünnen Strahl über den gesamten Kuchen gießen. Der Kuchen fängt dann an mit dir zu sprechen, nee ehrlich, probier es aus...

 

 

 

1. Der Kuchen ist bereit für den Ofen.

2. So sieht er nach (bei mir) 22 Minuten backen aus.

3. Mit einem feinen Sahnestrahl den Kuchen zum Sprechen bringen.

4. Nach der Dusche... die Sahne zieht vollständig in den Kuchen ein.

Den Kuchen kann man wunderbar einen Tag zuvor backen. Je länger die Sahne Zeit hat einzuziehen, umso leckerer schmeckt er. Aber auch nach kurzer Zeit und noch lauwarm ist er ein Gedicht... mein Lieblingsmensch und ich konnten nämlich nicht bis nächsten Tag warten und musste schon vorher naschen, war ja klar! ;)

 

Gutes Gelingen wünscht

Tanja

Kommentar schreiben

Kommentare: 0